Das alte mittelalterliche Dorf Verucchio... - Secret World

47826 Verucchio RN, Italia
17 views

Katia Bolton

Description

Ein altes mittelalterliches Dorf, das einst die Wiege der Malatesta-Familie war, Verucchio steht auf einem Hügel, wo die alte Festung den höchsten Punkt des Felsens dominiert. Das pulsierende Herz des Dorfes, das idyllisch inmitten der üppigen Landschaft der Provinz Rimini liegt, ist sicherlich der Hauptplatz, von dem aus alle Gassen in jede kleine Ecke führen. Wenn der Himmel klar ist, kann man von den höchsten Punkten des Felsens einen atemberaubenden Blick genießen, der von Valmarecchia bis zur Küste von Rimini an der Adria reicht. Das Dorf liegt auf einem Hügel westlich von Rimini (16 km) und grenzt an die Republik San Marino (10 km). Der flache Teil der Stadt heißt Villa Verucchio und wird von der SP 238 durchquert, die Rimini und Arezzo miteinander verbindet. Zwischen dem 9. und 7. Jahrhundert v. Chr. war es das Nervenzentrum der so genannten Villanovan-Zivilisation, von der man annimmt, dass sie etruskischen Ursprungs ist. Viele Funde wurden in der Nekropole, die um das Dorf herum ausgegraben wurde, ausgegraben und werden nun im Städtischen Archäologischen Museum ausgestellt. Das Gebiet der Ausgrabungen und das Museum sind Teil des Archäologischen Parks von Verucchio. Die kleine Stadt ist auch als "Wiege der Malatesta" bekannt, nicht weil die Familie hier ihren Ursprung hat, sondern weil hier Giovanni della Penna dei Billi (1150-90), bekannt als die Malatesta, zur Macht aufstieg. Als mittelalterliches Dorf strukturiert und reich an historischen Gebäuden, steht Verucchio auf zwei Hügeln, die einst von imposanten Festungen gekrönt wurden, Rocca Passerello - auf deren Überresten heute ein Kloster steht - und Rocca Sasso, heute Rocca Malatestiana, eine der am besten erhaltenen des gesamten Seignoriums und gebaut, um das Dorf, das Tal und die Ebene darunter zu dominieren. An der Straße, die zur Ebene hinabführt, befindet sich am Fuße des Felssporns, auf dem die Altstadt steht, die romanische Kirche aus dem 10. Jahrhundert, die nur von außen besichtigt werden kann. In Villa Verucchio, einem Ortsteil der Gemeinde in der Ebene, befindet sich das Franziskanerkloster, das der Überlieferung nach im Jahr 1213 vom Heiligen Franziskus gegründet wurde. Im Kreuzgang steht eine majestätische, über fünfundzwanzig Meter hohe Zypresse, die, wie es heißt, von einem Stock abstammt, den der Heilige selbst gepflanzt und gepflegt hat.