RSS   Help?
add movie content
Back

Kirche der Himmelfahrt

  • ulitsa Volkhonka, 15, Moskva, Russia, 119019
  •  
  • 0
  • 64 views

Share

icon rules
Distance
0
icon time machine
Duration
Duration
icon place marker
Type
Luoghi religiosi
icon translator
Hosted in
Tedesco

Description

Der majestätische Mariä-Himmelfahrts-Tempel, der auch Große Himmelfahrt genannt wird, schmückt den Platz des Nikizki-Tors. Die erste Holzkirche an diesem Ort wurde bereits 1619 erwähnt. In den Jahren 1685-1689 wurde die Kirche durch ein steinernes Gotteshaus ersetzt, das im Auftrag der Zarin Natalia Kirillovna Naryshkina, der Mutter des späteren Zaren Peter I., errichtet wurde. Zur Zeit Katharinas II. wohnte ihr Günstling, Fürst Potemkin, neben der Kirche; das Preobraschenski-Regiment, dessen Kommandeur er war, war in der Nähe stationiert. Potemkin beschloss, die alte Kirche durch eine majestätische und geräumige Kirche des Preobraschenskij-Regiments zu ersetzen. Die Bauarbeiten dauerten jedoch fast ein halbes Jahrhundert: Sie wurden erst 1845 abgeschlossen. Die Kirche ist mit dem Schicksal vieler berühmter russischer Persönlichkeiten verbunden. Einer alten Legende zufolge wurden dort die Hochzeitskronen aufbewahrt, mit denen Katharina Potemkin verheiratet wurde. Am 18. Februar 1831 wurde Puschkin in der Apsis der unvollendeten Kirche mit Natalia Gontscharowa verheiratet. Das Gotteshaus wurde 1931 geschlossen, aber das Andenken an Puschkin bewahrte es vor dem Abriss, obwohl das Innere völlig zerstört wurde und viele Ikonen verbrannt wurden. Zu verschiedenen Zeiten beherbergte er verschiedene Institutionen, und dann gab es einen Plan, ihn in eine Konzerthalle umzuwandeln, um die hervorragende Akustik des Tempels zu nutzen. Im Jahr 1990 wurde der renovierte Tempel den Gläubigen zurückgegeben. 1990 fand die erste ikonentragende Prozession von der Mariä-Entschlafens-Kathedrale im Kreml zur Kirche statt, die vom Patriarchen angeführt wurde. Der Glockenturm wurde später restauriert und 2004 eingeweiht. In der Kirche gibt es eine Sonntagsschule für Kinder.

image map
footer bg