RSS   Help?
add movie content
Back

Das Haus der Romanows

  • Ulitsa Varvarka, 10, Moskva, Russia, 109012
  •  
  • 0
  • 53 views

Share

icon rules
Distance
0
icon time machine
Duration
Duration
icon place marker
Type
Siti Storici
icon translator
Hosted in
Tedesco

Description

Zaryadye war der Name des alten Stadtteils im Zentrum Moskaus, der sich hinter den "Buden" (ryad) der Geschäfte neben dem Kreml befand. Heute ist es das Zentrum von Moskau. Das Romanow-Haus in Sarjadje ist das einzige Bauwerk, das aus dem großen Nachlass der Bojaren Romanows erhalten geblieben ist. Der Legende nach wurde dort am 12. Juli 1596 Michail Romanow, der Begründer der neuen Königsdynastie, geboren. Das Haus selbst gehörte seit dem 16. Jahrhundert seinem Großvater, Nikita Romanovich Zakhar'ev-Yuriev. Im Laufe seines langen Lebens hat das Haus viel erlebt: Es gehörte früher zu einem Kloster und wurde wiederholt von Bränden und Plünderungen heimgesucht. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Haus durch einen Erlass von Kaiser Alexander zum Ort für eines der ersten Museen in Moskau - das Haus der Bojaren-Romanows. Der Plan der Museumsgründer sah vor, das Alltagsumfeld der Vorfahren des russischen Zaren nachzustellen. Nach 1917 wurde das Museum teilweise umgebaut und wurde als Museum des Bojarenlebens bekannt. Seit 1932 ist es dem Staatlichen Historischen Museum angegliedert. Das Haus ist ein ursprüngliches zweistöckiges Backsteingebäude, wobei das dritte Stockwerk aus Holz besteht. Die Etagen sind unterschiedlich groß. Leider ist das Gebäude nicht in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben. Der tiefe Keller aus weißem Stein, der im 16. Jahrhundert gebaut wurde, hat sich jedoch nicht verändert. Der Tradition nach ist das Haus in eine männliche und eine weibliche Hälfte unterteilt. Im Erdgeschoss, der männlichen Hälfte, befinden sich die folgenden Innenräume: Speisesaal, Bojarenstube, Bibliothek und das Zimmer der älteren Söhne. Im zweiten Stock, der weiblichen Hälfte, befinden sich der Saal, das Zimmer der Frau des Bojaren und der Zeichensaal. Im Untergeschoss befinden sich die Lagerräume. Die Innenräume des alten Hauses vermitteln die Originalität des russischen Lebens und der Kultur des 17. In den Räumen sind hauptsächlich Originalgegenstände aus dem 17. Die Dekoration der alten Häuser ist wirklich prächtig. Die wahren Meisterwerke der angewandten Kunst - Kachelöfen, mit Emaille bemalte Silberwaren, Stickereien, Schmuck, Kisten, Truhen, Möbel, schöne Wandmalereien an den Wänden - all das zeugt von der hohen Kunstfertigkeit ihrer Schöpfer - einfacher russischer Menschen. Wenn Sie das Museum besuchen, werden Sie sich in die Zeit vor vierhundert Jahren mit ihrer orthodoxen, patriarchalischen Lebensweise zurückversetzt fühlen.

image map
footer bg