RSS   Help?
add movie content
Back

Cif und Ciaf Abruzzen

  • 67039 Sulmona AQ, Italia
  •  
  • 0
  • 134 views

Share

icon rules
Distance
0
icon time machine
Duration
Duration
icon place marker
Type
Piatti tipici
icon translator
Hosted in
Tedesco

Description

Cif e ciaf ist ein typisches Rezept aus den Abruzzen, ein zweites Gericht aus der armen bäuerlichen Tradition, geeignet für winterliche Temperaturen. Von Schweinefleisch kann man nichts wegwerfen. So auch in den Abruzzen, wo das, was vom armen Schwein übrig bleibt, nachdem es geschlachtet, gereift, eingesackt, geräuchert und was sonst noch übrig ist, in einer Pfanne mit Öl, Knoblauch und ein paar Gerüchen angebraten wird. Und raten Sie mal, wie es sich anhört? Richtig, cif e ciaf, das lautmalerische Brutzeln, das diesem Gericht seinen Namen gibt. Es ist, wie so oft in der bäuerlichen Tradition, arm und reich zugleich: arm, weil die Zutaten von geringer Qualität sind, im Grunde genommen die Abfälle des Tieres; reich, weil es ein Symbol der Geselligkeit ist, und weil, seien wir ehrlich, welches Gericht aus Schweinefleisch ist nicht unglaublich lecker? Und bei diesem hier läuft einem das Wasser im Mund zusammen, noch bevor man es probiert: Halten Sie einfach die Ohren offen und lassen Sie sich vom unverwechselbaren Klang verführen.

image map
footer bg