Back

Moorea, die Schwesterinsel

  • Moorea, Polinesia Francese
  •  
  • 0
  • 76 views

Share

icon rules
Distance
0
icon time machine
Duration
Duration
icon place marker
Type
Panorama
icon translator
Hosted in
Tedesco

Description

Moorea wird als "Schwesterinsel" von Tahiti bezeichnet, und ihre Nähe - nur 19 km über das Mondmeer entfernt - sorgt für einen ständigen Strom von internationalen und einheimischen Besuchern. Viele Tahitianer haben Ferienhäuser auf Moorea und setzen mit ihren Booten über oder nehmen die 30-minütige Fähre. Die Anziehungskraft liegt im Charme der Südseeinsel und dem relativ entschleunigten Leben. Moorea ist nur ein Achtel so groß wie Tahiti, weist aber mit seiner dreieckigen Form alle klassischen Merkmale einer Insel auf. An der Nordseite der Insel befinden sich die dramatische Opunohu Bay und die Cook's Bay, letztere mit dem haifischzahnbewehrten Mt. Mouaroa im Rücken, in der sich zahlreiche Resorts und Restaurants befinden. Zwischen den beiden Buchten erhebt sich der majestätische Mt. Rotui (616 m), und steile, zerklüftete Gebirgskämme ziehen sich quer über die Insel. Vom Aussichtspunkt Belvedere aus hat man einen fantastischen Blick auf diese Buchten und Berge, einschließlich des höchsten Gipfels, des daumenförmigen Mt. Tohiea, der 1.207 Meter hoch in die Wolken ragt. Moorea ist von einem Korallenriff umgeben, das eine wunderschöne, recht schmale Lagune umschließt. Im Gegensatz zu den anderen Inseln der Society-Gruppe gibt es auf Moorea nur einige Motu (Inselchen), die der nordwestlichen Ecke vorgelagert sind. Die zerklüfteten Gipfel und tiefen Buchten der Insel sollen James A. Michener zu seiner mythischen Insel Bali Hai inspiriert haben, obwohl Historiker diese Behauptung bestreiten. Es wird auch angenommen, dass sie der "Geburtsort" des legendären Überwasserbungalows ist: Ein Trio kalifornischer Jungs, die in den 1950er Jahren nach Moorea kamen und als die Bali Hai Boys bekannt wurden, sollen diesen einzigartigen Stil von Hotelzimmern erfunden haben.

image map
footer bg