Back

Ceppo Krankenhaus

  • Piazza Papa Giovanni XXIII, 51100 Pistoia PT, Italia
  •  
  • 0
  • 45 views

Share

icon rules
Distance
0
icon time machine
Duration
Duration
icon place marker
Type
Palazzi, Ville e Castelli
icon translator
Hosted in
Tedesco

Description

Der Legende nach geht der Name auf einen Baumstumpf zurück, der im Winter auf wundersame Weise erblühte und dem frommen Ehepaar Antimo und Bendinella nach einer Marienerscheinung den Ort zeigte, an dem das Krankenhaus gegründet werden sollte. Alternativ wurde angenommen, dass sich der Name von dem hohlen Kastanienstumpf" ableitet, der zum Sammeln von Opfergaben diente. Das Ospedale del Ceppo wurde während der Pestepidemie, die Pistoia im Jahr 1348 heimsuchte, zum Hauptkrankenhaus der Stadt. Dank der verschiedenen Vermächtnisse, die die Patienten dem Krankenhaus testamentarisch zukommen ließen, verfügte das Krankenhaus nach dem Ende der Epidemie über ein riesiges Immobilienvermögen und begann mit dem Ausbau des Krankenhauses, indem es buchstäblich über den darunter fließenden Fluss Brana gebaut wurde, wobei eine Art Tunnel mit einer glockenförmigen Decke entstand, der als "Keller" für das Krankenhaus selbst diente. Diese Tunnel können heute dank Pistoia Sotterranea besichtigt werden, das Sie zusammen mit einem fachkundigen Führer auf diesem Weg begleitet, der sich etwa 650 Meter unter dem Krankenhaus hindurchschlängelt. Wirklich interessant im Inneren des Krankenhauses sind jedoch die historischen Räume des Krankenhauses, die von der großen medizinischen Tradition der Stadt zeugen: das kleinste anatomische Amphitheater der Welt, das perfekt erhalten ist. Er diente als Lernraum, in dem der Professor Doktor Leichen vor den Augen der auf den runden Bänken sitzenden Studenten vivisezierte. Er gilt als der kleinste, da er nur 10 Sitze hat. Sie können auch den Saal der Medizinischen Akademie "Filippo Pacini" besichtigen, der eine bemerkenswerte Sammlung von chirurgischen Instrumenten aus dem 18. und 19.

image map
footer bg