RSS   Help?
add movie content
Back

Uhr im römischen Stil

  • Via Toledo, 402, 80134 Napoli, Italia
  •  
  • 0
  • 58 views

Share

icon rules
Distance
0
icon time machine
Duration
Duration
icon place marker
Type
Altro
icon translator
Hosted in
Tedesco

Description

Sechs-Stunden-Uhren, so genannte römische Uhren, sind spezielle Uhren, die nicht die traditionelle Einteilung der Zeit in XII, sondern in VI Stunden anzeigen. Es handelt sich um Sonnenuhren, die durch den Klang der Glocken die alten italienischen Stunden anzeigen, die von der Kirche gegen Ende des 13. Jahrhunderts in Rom eingeführt wurden. Diese Stunden wurden dadurch gekennzeichnet, dass man den Beginn der Zeitmessung von Avemaria aus am Abend, kurz nach Sonnenuntergang, betrachtete und nicht mehr, wie üblich, ab Mitternacht. Es waren also vier vollständige Umdrehungen des Zeigers erforderlich, um die 24 Stunden zu markieren, wodurch der Tag in vier Intervalle von je 6 Stunden unterteilt wurde. Zum besseren Verständnis der Zeit gab es auch das so genannte Ribot: Nach etwa einer Minute wurde die gleiche Anzahl von Glockenschlägen wiederholt, um die Zeit auch für die Unaufmerksamsten verständlich zu machen. Später führte der Einmarsch der napoleonischen Truppen in Italien zur Einführung der so genannten Oltramontane oder französischen Zeitrechnung, bei der der Tag um Mitternacht begann und in zwei Zwölf-Stunden-Intervalle unterteilt war. Diese Art der Zeitzählung wurde bald in ganz Europa übernommen. Nach der Vertreibung der Franzosen versuchte der päpstliche Staat, die alte Zeitmessung nach dem italischen Stundenmaß wiederherzustellen, musste sie aber aufgeben und übernahm die inzwischen universelle Zählweise.

image map
footer bg