Matesee... - Secret World

81010 San Gregorio Matese CE, Italia
0 views

Maya Genius

Description

Das Vorhandensein von nicht weniger als drei Seen (Matese, Gallo und Letino) auf der Hochebene des Matese-Gipfels hat zu einem wunderbaren natürlichen Lebensraum geführt; das Tal, in dem sie sich befinden, ist eines der schönsten des Apennins und gleichzeitig eines der am besten erhaltenen in Bezug auf die Landschaft. Dies hat zur Ausweisung als besonderes Schutzgebiet gemäß der Richtlinie 79/409/EWG geführt. Der Matese-See, der höchstgelegene Karstsee Italiens, sammelt das Wasser des Monte Miletto und des Gallinola und ist wichtig für seine reiche Seeflora aus Schilf und Schilfsümpfen, die es einer Vielzahl von Wasservögeln ermöglicht, zu rasten und zu nisten. Seine Bedeutung liegt zum einen im Wasserbereich, da es unterirdische Grundwasserleiter und Flüsse speist, und zum anderen in der Nutzung der Wasserkraft. Die Seen von Letino und Gallo wurden durch Aufstauen der Flüsse Lete und Sava geschaffen und werden noch heute für Wasserkraftwerke genutzt. Interessant ist auch das Biotop Le Mortine, das heute eine WWF-Oase ist und für das ein Antrag auf Einrichtung einer besonderen Schutzzone gestellt wurde. Die Kormorane (Phaalcrocorax carbo) nutzen die mesophilen Wälder der Oase als nächtlichen Schlafplatz, und bei Sonnenuntergang ruhen etwa 300 von ihnen in den Bäumen, während die Blässhühner (Fulica atra), eine ganzjährig in der Gegend ansässige Art, mehr als tausend Exemplare zählen, hinzu kommen überwinternde Exemplare aus nordosteuropäischen Ländern. Bemerkenswert ist auch das Winterquartier der Silberreiher (Casmerodius albus), von denen mehr als zehn auf ihren nächtlichen Schlafplätzen in den hohen Bäumen rund um den Stausee leben.