RSS   Help?
add movie content
Back

Staatliches Naturschutzgebiet Frolikhins ...

  • Severobajkal'sk, Buriazia, Russia
  •  
  • 0
  • 70 views

Share

icon rules
Distance
0
icon time machine
Duration
Duration
icon place marker
Type
Natura incontaminata
icon translator
Hosted in
Tedesco

Description

Das wichtigste Schutzobjekt des Frolikhinsky-Reservats ist der Gletschersee Frolikha. Das Reservat befindet sich in der Nord-Baikal-Region der Republik Burjatien an der Nordostküste des Baikalsees, 40 km vom Dorf Nishneangarsk und 45 km von der Stadt Sewerobaikalsk entfernt. Die Gesamtfläche des Wildreservats beträgt 109 200 Hektar mit folgenden Grenzen: - nördlich - vom Nemnjanka-Kap entlang der Wasserscheide der Flüsse Pravaya Frolikha und Okulikan bis zu ihren Quellen; - östlich - von den Quellen der Flüsse Pravaya Frolikha und Okulikan entlang ihrer Wasserscheide zwischen den Oberläufen der Quellen und Flüsse, die in die Flüsse Pravaya Frolikha und Levaya Frolikha fließen, und dem Fluss Tompuda bis zur Quelle des Flusses Shirildy; - südlich - von der Quelle des Schirildy stromabwärts entlang seines linken Ufers bis zur Einmündung des Schirildy in den Baikalsee; - westlich - von der Mündung des Shirildy-Flusses innerhalb des Küstenstreifens des Wildschutzgebiets bis zum Kap Nemnyanka, mit Ausnahme des Gebiets, das für die hydropathische Einrichtung "Khakusy" vorgesehen ist. Es beherbergt seltene Fischarten, die im Roten Buch als gefährdete Reliktarten aufgeführt sind - Seesaiblinge aus der Familie der Lachse. Das Reservat wurde genau zu dem Zweck gegründet, den Bestand dieser Art zu erhalten. Auf dem Gebiet des Frolikhinsky-Reservats gibt es keine Siedlungen, sondern nur einen vorübergehenden Zwischenstopp, der von Inspektoren auf Mannschaftsfahrt besucht wird, so dass eintägige Besuche ohne Übernachtung möglich sind. Innerhalb eines Tages haben die Besucher des Reservats Zeit, einen Teil der örtlichen Naturschönheiten zu erkunden. Es gibt mehrere mit Schildern markierte Wanderwege, von denen einer "Ayaya Bay - Lake Frolikha" heißt. Der zweite Weg führt von der Mündung des Biraya-Flusses zum Frolikha-See und dann entlang des Levay-Frolikha-Flusstals zum Ukoinda-See. Der dritte Weg trägt den verblüffenden Namen "Frolikha-Abenteuerweg" - die Route schlängelt sich am Ufer des Baikalsees entlang vom Komplex "Khakusy" bis zur Mündung der Oberen Angara. Die letzte Route ist jedoch für die körperlich fitten Teilnehmer gedacht - sie müssen bis zu 90 Kilometer zurücklegen. Am besten ist es, mit einem Zelt für einige Tage in das Frolikhinsky-Reservat zu kommen. Für den Besuch des Frolikhinsky-Reservats wird keine Gebühr erhoben.

image map
footer bg